Dominique Clarier  - YT 2a-hp2

Wie ich den Nettesten der Netten kennen lernte

Es war an einem Freitagabend in der Disco (so nannte man das damals noch). Genauer gesagt in einer Progressiv-Disco. Dort wurden nicht die üblichen Popsongs gespielt, sondern Rockmusik – richtig tolle Rockmusik (so nannte man das damals noch).

Wir Mädels hatten richtig Spaß. Tanzen – Cola trinken mit nichts drin, denn wir mussten ja noch fahren – Jungs beobachten. „Guck mal, ist der nicht süß?“ oder „Wie kommt der eigentlich in seine Hose?“ Es gab da tatsächlich einen Typen, der hatte immer Hosen im Schlangenlederdesign an mit entsprechenden Stiefeln mit Plateausohlen. Die Hosen waren so eng, dass er sich gar nicht normal, wie jeder andere auch, hinsetzen konnte. Er hielt sich dazu am Tisch fest und hangelte sich mit gestreckten Beinen auf die Sitzbank. Sah zum Schießen aus. – Solange er nur in der Gegend herumstand, wirkte er allerdings recht attraktiv.

Aber ich schweife ab!

Zurück zum Nettesten der Netten. Irgendwann, es war schon weit nach 22:00 Uhr, stand er plötzlich vor uns, und meine Freundin rastete aus. Ich hatte noch niemals zuvor erlebt, dass sie jemanden so stürmisch umarmt hätte. Es war wirklich, als sei Yüksel aus dem Ovalyth aufgetaucht.

Ehrlich gesagt, war ich etwas verwirrt.

Zwei Wochen später rastete ich genauso aus, wenn der Netteste der Netten freitags abends in die Disco kam.

Vier Wochen später war der Abend gelaufen, wenn er nicht auftauchte.

Ich war nicht in ihn verliebt. Keine von uns war es, glaube ich. Wäre auch Kappes gewesen. Immerhin hatte der Netteste der Netten eine Freundin.

Es war einfach nur toll, mit ihm zusammen zu sein. Er war intelligent, witzig, ruhte in sich selbst. Er war schlagfertig, wenn es nötig war, aber er stellte niemanden zur Schau.

Es gab keinen Mann, bei dem ich mich so wohlfühlte, und er wurde zu meinem besten Freund. Genauso wollte ich es haben. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte es ewig so weitergehen können.

Das tat es aber nicht. Den Grund ahnen Sie vielleicht bereits. Hier geht’s weiter.

Zuruck06

Impressum